Gesunder Stress

Gesund bleiben im Stress

Gesunder Umgang mit Stress

Stress kann man nicht ausschalten. Das ist aber auch nicht nötig! Denn das würde bedeuten wir nehmen dem Körper die Fähigkeit zu leben. Es geht darum zu lernen mit dem Stress umzugehen und nach der Belastung dem Körper und der Seele Erholung und Regeneration zu ermöglichen. An sich ist die Stress-Reaktion gesund und hilft uns bei der Entwicklung. Wie behält man das innere Gleichgewicht zwischen den Aufgaben und Herausforderungen?

Es gibt eine Menge Empfehlungen wie mentales Training, körperliche Fitness durch Bewegung und Ernährung und Entspannungsverfahren. Einige von ihnen sind bekannt und wissenschaftlich bestätigt, andere sind umstritten. Es gibt fertige Rezepte und ultimative Lösungen, die Erfolg versprechen. Und sicherlich gibt es Menschen, die gute Erfahrungen mit diesen Rezepten und Lösungen gemacht haben. Ich schätze,dass auch Du viele solche Lebensregel kennst und bereits einige davon ausprobiert hast. Bist Du damit noch nicht glücklich? Möglicherweise liegt es nicht an dem Rezept … . Hier findest Du einige von meinen Tipps mit Weiterleitung zu Blogbeiträgen.

Hast Du eine Erfahrung gemacht, die für dich sehr hilfreich war und möchtest diese mitteilen. Schreibe mir gerne eine Nachricht. Mit deiner Erlaubnis veröffentliche ich dein Tipp hier auf der Seite oder in der FB-Gruppe: “Gesunder Stress – Power fürs Leben”.


Stressbewältigung gesund bleiben

Entscheide, was Du tust

Stress entsteht, wenn wir uns der Situation ausgeliefert fühlen. Haben wir einen Entscheidungsspielraum entdeckt, fehlt es uns leichter die Aufgabe zu meistern. Vielleicht will und braucht das niemand und Du machst Dir zu viel Sorgen darüber. Frage Dich, ob das was Du da machst gewollt ist. Und ob das auch Dein Wille ist.

Mein Tipp: Mache mehr von dem, was DU möchtest.

 

Energiequellen

Ein Gleichgewicht zu finden und die wichtigsten Bedürfnisse zu befriedigen, bedeutet eine lange und harte Arbeit. Für diese Arbeit brauchen wir zunächst Energiequellen. Diese stecken in Lieblingsbeschäftigungen, körperlicher Gesundheit und Beziehungen.

Mein Tipp: Achte auf ausreichenden Schlaf, regelmäßige Nahrungsaufnahme, körperliche Betätigung, Soziale Gemeinschaft und mentale Abgrenzung.

 

Stress bewältigen

Lerne Dich zu entspannen

Yoga, Autogenes Training, Gartenarbeit oder gutes Essen mit einer Freundin? Finde heraus, was Dir beim Entspannen hilft. Mache, mehr von dem, was Dir gut tut. Was Du schon lange nicht gemacht hast, weil Du wegen dem Stress keine Zeit hattest. Bringe dich auf andere Gedanken, JETZT!

Mein Tipp: Lernen eine Entspannungsmethode um Dich langfristig  für Stresssituationen vorzubereiten.

 

Stress und Bedürfnisse

Bedürfnisse sind mehr als unsere Wünsche. Das ist das Verlangen nach etwas, was uns sehr wichtig ist. Unsere Bedürfnisse bestimmen unsere Gefühle und liegen unserem Verhalten, Entscheidungen und Motivation zugrunde.

Mein Tipp: Finde heraus, was Deine Bedürfnisse sind? Suchst Du nach Sicherheit, Zugehörigkeit oder Anerkennung. Jedes Bedürfnis ist wertvoll. Du darfst dazu stehen.

Weitere Tipps:

  • Weg mit der To-Do-Liste!
  • Würdige die Früchte deines Tuns!
  • Lass deine Arbeit auch mal liegen!
  • Schlaf Dich aus!