Gesunder Stress

Stressreaktion

Was ist gesunder und positiver Stress?

Gesunder Stress ist der Stress, wenn wir uns trotz Herausforderungen gesund und fit fühlen. Wir empfinden die Aufgabe nicht als Belastung, sondern als etwas Spannendes oder Aufregendes. Das geschieht zum Beispiel, wenn wir unsere Ziele erreichen, wenn wir Erfolgserlebnisse haben oder die Liebe verspüren. Sport, Hobby und soziales Engagement sind Bereiche, die mit positivem Stress assoziiert werden. Aber auch beim Lernen, im Beruf und in der Familie gibt es genügend Gelegenheiten positiven Stress zu empfinden, wenn wir die Augen dafür öffnen. Gesunden Stress haben beispielsweise Eltern, wenn sie ihr Neugeborenes in den Händen halten oder ein Paar, das sich gerade das „Ja“-Wort gegeben hat.

In solchen Situationen sind wir uns unserer Wirksamkeit bewusst, sind neugierig und vielleicht sogar begeistert. Wir erleben den Stress positiv und bereichernd. Gesunder Stress hat Schmetterlinge im Bauch, macht euphorisch oder glücklich. Wir können viele Belastungen minimieren und persönlich daran wachsen. Voraussetzung dafür ist, Ihr liebt Euren Stress.

Stress und Reaktion des Körpers

Als Stress beschreiben wir die Reaktion des Organismus auf unterschiedliche Reize. Im Alltag meinen wir damit meistens die negativen Belastungen und Überforderungen. Tatsächlich können diese Reize aber alles Mögliche sein. Das können Situationen, Aufgaben und Herausforderungen sein. Aber auch die Reaktion auf Änderungen in der Umgebung wie zum Beispiel Licht, Wärme und Lärm gehören dazu. Diese können von außen, oder auch aus den Tiefen des eigenen Körpers kommen, wie zum Beispiel Schmerz, Gedanken oder unsere Einstellungen.

Unser Körper ist darum bemüht unser Überleben zu sichern. Er nimmt diese Aufgabe sehr ernst. Bei einem Reiz reagiert er sofort und mobilisiert sekundenschnell seine Reserven und stellt Energie zur Verfügung. So wird es uns möglich, rasch zu handeln und die Situation zu bewältigen. Die Stress-Reaktion des Körpers sichert unser Überleben und macht die unglaublichen Leistungen möglich.

Die Anpassung des Körpers geschieht auf mehreren Ebenen. Unser Gehirn, Drüsen, Muskeln und Organen spielen zusammen. Durch Änderung der Durchblutung, Erhöhung der Sauerstoffzufuhr und Umstellung des Immunsystems bekommt unser Körper eine „Wellness -Kur“. Der Körper bleibt fit und gesund.

Ist die Energie da, soll sie genutzt werden. Nur so kann der Körper zu Ruhe kommen und neue Reserven bilden. Trauen wir uns nicht an die Situation heran, staut die Energie in den Muskeln und Knochen und blockiert unsere Gedanken. Passiert das über längere Zeit werden die Energiereserven dauerhaft erschöpft.

Merkmale des gesunden Stresses

Es ist also selbstverständlich und sogar notwendig, dass nach so einer kompletten Energieumwandlung unser Körper eine Pause braucht. Sie dient dazu mit Änderungen klar zu kommen und den Vorrat an Ressourcen aufzufüllen. So stehen bei der nächsten Herausforderung wieder genug Reserven zur Verfügung.

Der Stress ist gesund, wenn er kurz bis mittelfristig ist. Und wenn nach oder vor der Belastung die Phase der Ruhe und Erholung kommt. Außerdem sollen die Fähigkeiten und Kenntnisse den Aufgaben entsprechen. Eine positive Einstellung zur Aufgabe ist ebenso wichtig.

Mehr zum Thema und weitere Informationen: